10-tägige individuelle Radtour auf den estnischen Inseln

Estland zeichnet sich durch seine ursprünglichen Naturlandschaften und die traditionelle Gastfreundschaft aus. Pulsierende Städte, menschenleere Traumstrände, Ruhe und Ursprünglichkeit – ein Paradies für Radfahrer. Bei der 10 tägigen individuellen Radtour lernen Sie die estnischen Inseln kennen. Seinen Urlaub auf diesen Inseln zu verbringen gehört zum Schönsten, was die Ostsee zu bieten hat. Hier findet man Flächen unberührter Natur wie sonst kaum in Mitteleuropa. Leuchttürme und Windmühlen sind die Wahrzeichen der Inseln. Rund 1500 kleine und große Inseln gehören zu Estland.

 

 

Highlights:

  • Ursprüngliche Naturlandschaften
  • Viele Sand- und Badestrände, Inseln und Seen
  • Intensive Begegnungen mit Land und Leuten

Reisedauer:
10 Tage
Kennziffer:
1401-ER10
Veranstalter:
in naTOURa Partner
Preis:
ab 1.095 €
Reiseleistungen

Reiseleistungen inklusive:

  • 9 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Du/WC in Gästehäusern/Hotels
  • 9 x Frühstück
  • Gepäcktransport zwischen den Unterkünften (pro Person 1 Gepäckstück mit max. 20 kg)
  • Kartenmaterial und Tourenbeschreibungen (1 Satz pro Buchung/Zimmer)
  • Info-Gespräch (inkl. Übergabe Mietrad) in Tallinn zu Beginn der Tour in englischer Sprache
  • Notfall-Hotline
  • Reisebeginn Sonntag – Dienstag
  • Teilnehmer/innen: min. 2

Reiseleistungen (zubuchbar):

  • Einzelzimmer-Zuschlag: 285,– €
  • Leihrad inkl. Packtasche und Rücktransport nach Tallinn: 120,– €
  • e-Bike mit 8-10 Gängen inkl. Packtasche und Rücktransport nach Tallinn: 230,– €
  • Ermäßigung bei eigenem Gepäcktransport: 200,– €
  • Aufschlag Gepäcktransport bei Einzelbuchung ab: 250,– €

Vor Ort fällige zusätzliche Entgelte:

  • Kaution Mietrad, zahlbar vor Ort (Rückerstattung zum Ende der Tour): 100,- €
  • Fährtickets laut Programm ca.: 20 ,– €
  • Rückfahrt Pärnu - Tallinn mit Zug oder Bus ca.: 15,– €
  • Zusatzübernachtung in Tallinn oder Pärnu ab: 45,– €
Tourenbeschreibung

Reiseverlauf 10 Tage

1. Tag - Anreise nach Tallinn
Individuelle Anreise und Ankunft in Tallinn. Tallinn wurde im frühen Mittelalter gegründet und bietet heute eine aufregende Mischung zwischen Alt und Neu. Die Altstadt von Tallinn gehört zu einer der am besten erhaltenen Stadtzentren aus der Zeit der Hansestadt. Anders als anderen Hauptstädten Europas ist es Tallinn gelungen, seine mittelalterliche Struktur und die hanseatischen Anfänge vollständig zu erhalten. Deshalb wurde die Altstadt zum UNECO-Kulturerbe erklärt. Bummeln Sie durch alte Kopfsteinpflaster-Straßen, gesäumt von mittelalterlichen Kirchen und prächtigen Kaufmannshäusern, Scheunen und Speichern, von denen viele noch aus dem Mittelalter stammen und genießen Sie den Abend in einem der vielzähligen Restaurants. Übernachtung in Tallinn.

2. Tag - Auf zur Küste
Nach der Begrüßung durch unseren Partner in Zentrum von Tallinn erhalten Sie alle Unterlagen für Ihre Radtour und das gebuchte Leihrad. Sie verlassen die estnische Hauptstadt und radeln in Richtung Norden an die Küste. Direkt an der Küste liegen das Naturschutzgebiet Rannamöisa und der Naturpark Tabasalu. Genießen Sie den Blick auf die Ostsee von der Steilküste aus. Ganz in der Nähe liegt der 5 Meter hohe Keila-Joa Wasserfall. Padise selbst erwartet Sie mit einer sehenswerten Klosterruine, von deren Turm Sie den hervorragenden Blick weit über die estnische Landschaft genießen können. Ihr heutiges Ziel ist Kalliste, etwa zwei Kilometer von Padise entfernt.
Radstrecke ca. 68 km

3. Tag - Durch eine waldreiche Landschaft nach Haapsalu
Ihre heutige Radtour führt Sie gemütlich durch die waldreiche Landschaft nach Haapsalu. Der bereits 1825 zum Kurort ernannte Ort war einst ein beliebtes Sommerreiseziel der russischen Aristokratie. Heute begeistert Haapsalu mit seinen engen Straßen, seinen romantischen Wohnhäusern aus Holz, der schönen Altstadt und der gut  erhaltenen Burgkirche im Stadtpark. An der romantischen Promenade am Ufer liegt der Kursaal, eines der schönsten Holzgebäude in ganz Estland.
Radstrecke ca. 68 km

4. Tag - Dünen und Sandstrände auf der Insel Hiiumaa
Mit einer Fähre fahren Sie auf die Insel Hiiumaa, die zweitgrößte Insel Estlands. Hiiumaa ist bekannt für seine Leuchttürme und unberührte Natur. Während Ihrer Radtour nach Kärdla im Norden der Insel erhalten Sie einen ersten Eindruck von der landschaftlichen Vielfalt der zweitgrößten Insel Estlands: flach abfallende Sandstrände, raue Steinküsten, Dünen, dichte Wälder, Wacholderheiden, einsame Moore und riesige Findlinge. Schließlich erreichen Sie die Insel-Hauptstadt Kärdla, die für ihre gemütliche Atmosphäre bekannt ist.
Radstrecke ca. 40 km / Fährfahrt 1,5 Std.

5. Tag - Radtour über die Insel Hiiumaa
Radtour über die Insel Hiiumaa. Die Insel stieg vor über 10.000 Jahren aus der Baltischen See empor und ist für die Esten mit zahlreichen Legenden verbunden. In der Wollmanufaktur „Vaemla Villafabrik“ lässt sich bewundern, was sich aus der Wolle der genügsamen Schafe von Hiiumaa herstellen lässt. Die Wollmanufaktur ist in einem Kalksteinhaus aus dem 19. Jahrhundert untergebracht. Nicht nur schöne Strickwaren, auch teilweise alte Maschinen, aus der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts können Sie hier bewundern. Im Café werden in den Sommermonaten willkommene Erfrischungen serviert. Sie erreichen die wunderschöne Nachbarinsel Kassari über einen Damm. Vom Vogelturm Orjaku bietet sich ein traumhafter Blick über die Bucht von Käina.  Übernachtung in Orjaku.
Radstrecke ca. 63 km

6. Tag - Windmühlen und ein Meteoritenkrater auf Saaremaa
Nach dem Frühstück radeln Sie zum Fähranleger und setzten mit der Fähre über auf die Insel Saaremaa und fahren mit dem Rad bis zur Insel-Hauptstadt Kuressaare. In Angla erwartet Sie der einzige Mühlenberg, der auf der Insel Saaremaa sein Erscheinungsbild erhalten hat. Vier der fünf Windmühlen sind für die Insel typische Bocksmühlen, die zu Beginn des vorigen Jahrhunderts erbaut wurden. Eine weitere Kuriosität an der Strecke ist das Kaali-Krater-Museum, in welchem an einen Meteoriteneinschlag auf der Insel erinnert wird. Das Kaali Meteoriten-Kraterfeld ist das seltenste Naturdenkmal Estlands und gleichzeitig das eindrucksvollste Kraterfeld in Eurasien. Neben der Altstadt wartet das hübsche Städtchen Kuressaare vor allem mit einer gut erhaltenen Ordensburg sowie einem verwilderten Schlossgarten auf. Dänen, Schweden und Russen hinterließen in dieser Bastion ihre Spuren.
Radstrecke ca. 23 km + 47 km / Fährfahrt ca. 1 Stunde

7. Tag - Craftbeer und eine alte Wehrkirche
Radtour über Saaremaa nach Tornimäe (62 km). Sie radeln in den Osten Saaremaas. Auf Ihrer Tour kommen Sie u.a. an „Pihtla“ vorbei, eine der ersten kleinen Craftbeer-Brauereien Estlands. Außerdem liegt an der heutigen Strecke eines der ältesten Bauwerke Saaremaas. Die Kirche St.Jacob wurde im 13.Jahrhundert als eine Wehrkirche gebaut. Neben dem barocken Altar beeindruckt insbesondere die klassizistische Kanzel aus dem Jahr 1793.
Radstrecke ca. 63 km

8. Tag - Das Museumsdorf Koguva
Mit dem Rad fahren Sie über die Insel Muhu auf das Festland. In dem Dorf Koguva sollten Sie auf jeden Fall das Museumsdorf besuchen. In diesem Dorf ist die Zeit im 18. Jahrhundert stehen geblieben. Die beeindruckenden Steinmauern trotzen bis heute jedem Verfall, die Menschen leben und bewirten die Gehöfte noch sehr ursprünglich und bieten Ihnen einen Einblick in das traditionelle Leben und Arbeiten auf Muhu. Schließlich erreichen Sie das Festland – Ihre heutige Radtour endet in Varbla.
Radstrecke ca. 62 km / Fährfahrt ca. 30 Minuten

9. Tag - Die schöne Küstenstadt Pärnu
Die Radtour führt Sie über die Küstenstraße bis nach Pärnu. Die schöne Küsten- und Kurstadt ist die Sommer-Hauptstadt Estlands mit schönen Holzhäusern im Zentrum. Bei einem Spaziergang durch die städtischen Alleen in Richtung Meer kommen Sie vorbei an den schönsten Holzvillen in Estland, bevor Sie zu dem etwa zwei Kilometer langen und über 100 Meter breiten Sandstrand gelangen. Rückgabe der Räder.
Radstrecke ca. 70 km

10. Tag - Rückfahrt nach Tallinn
Nach dem Frühstück Reiseende und individuelle Rückfahrt nach Tallinn (2h). Heimreise oder Verlängerungsaufenthalt.
(Änderungen vorbehalten)

Buchungszeitraum
Start jede Woche Sonntag, Montag oder Dienstag im Zeitraum 01.05.2022 bis 30.09.2022

Aktivitäten
Die Anforderungen der einzelnen Radetappen variieren zwischen 30– 75Kilometern. Die Radetappen führen überwiegend über kleine, verkehrsarme Straßen, der Anteil nicht asphaltierter Wege liegt insgesamt bei etwa 5-10 %.
Da hierfür der ganze Tag zur Verfügung steht, sind die Strecken auch mit durchschnittlicher Kondition gut zu schaffen.

Unterkunft/Verpflegung
Während unserer Estland-Radtouren übernachten die Urlauber in kleinen Hotels und Privatunterkünften im DZ bzw. EZ (Dusche/WC).
Das Frühstück nehmen Sie in der jeweiligen Unterkunft ein.

Leihrad
Bei den Mieträdern handelt es sich um sorgfältig gewartete 21/24-Gang Trekkingräder oder auf besonderen Wunsch (!) um 7-Gang-Räder mit Rücktritt. Zur Ausstattung gehört u.a. auch eine Ortlieb-Packtasche. Die Übergabe der Räder erfolgt am 2.Tag im Büro unseres Partners in Tallinn (Zentrum). Am Ende Ihrer Reise werden Ihre Mieträder im Hotel in Pärnu abgeholt.
Bei Übergabe des Leihrads wird eine Kaution von 100 EUR fällig. Wenn das Leihrad in einwandfreiem Zustand zurück gegeben wird, erhalten Sie die Kaution am Ende der Reise zurück.

Verlängerung
Wenn Sie Ihre Reise in Estland verlängern möchten, buchen wir für Sie gerne Zusatzübernachtungen in Tallinn oder Pärnu. Preis ab 50,– € pro Person.
Auf Wunsch können Sie auch das Rad an den Verlängerungstagen nutzen (Preis 12,– € pro Tag)

Anreise
Flüge nach/ab Tallinn: nach Tallinn gibt es u.a. Flüge ab Berlin, Bremen, Düsseldorf, Frankfurt/M. Hamburg, Hannover, München, Stuttgart
Gerne senden wir Ihnen ein Angebot für ein Flugticket zu.

Ab Pärnu können Sie mit dem Bus oder Zug nach Tallinn zurückfahren. Bei Rückfahrt mit dem Bus ist eine rechtzeitige Reservierung empfehlenswert (bei der Reservierung sind wir Ihnen gerne behilflich).

Reisebeschreibung als PDF-Datei

Termine & Preise / Buchung
Beginn Ende Preis Verfügbarkeit Buchung
    ab 1.095 € Buchung

(Start jede Woche Sonntag, Montag oder Dienstag im Zeitraum 01.05.2022 bis 30.09.2022)

Nicht im Reisepreis enthalten:

  • Einzelzimmer-Zuschlag: 285,– €
  • Leihrad inkl. Packtasche und Rücktransport nach Tallinn: 120,– €
  • e-Bike mit 8-10 Gängen inkl. Packtasche und Rücktransport nach Tallinn: 230,– €
  • Kaution Mietrad, zahlbar vor Ort (Rückerstattung zum Ende der Tour): 100,- €
  • Ermäßigung bei eigenem Gepäcktransport: 200,– €
  • Aufschlag Gepäcktransport bei Einzelbuchung ab: 250,– €
  • Fährtickets laut Programm ca.: 20,– €
  • Rückfahrt Kuressaare - Tallinn mit Zug oder Bus ca.: 15,– €
  • Zusatzübernachtung in Tallinn oder Kuressaare ab: 45,–

Es sind noch Plätze frei. Die Reise ist noch buchbar.
Es gibt noch freie Plätze. Die Durchführung der Reise ist gesichert.
Nur noch wenige Plätze frei. Jetzt schnell buchen.
Keine freien Plätze. Die Reise ist ausgebucht.

Reisehinweise

Hinweise / Einreisebestimmungen, Mindestteilnehmerzahl, Anzahlung

Einreisebestimmungen:
Zur Einreise nach Estland benötigen EU-Bürger und Schweizer einen gültigen Personalausweis oder Reisepass, der bei Einreise noch 3 Monate gültig sein muss. Kinder benötigen ein eigenes Ausweisdokument.

Mindestteilnehmerzahl:
2 Personen

Anzahlung:
Der Reisepreis ist zum Reiseende fällig.

Rücktrittsmöglichkeit:
Letzte Rücktrittsmöglichkeit des Veranstalters bei Nichterreichen Mindestteilnehmerzahl: spätestens 21 Tage vor Reisebeginn

AGB Reiseveranstalter

Formblatt Pauschalreise

Vorab-Information

Reiseleistungen (zubuchbar)

Einzelzimmer-Zuschlag 285 €
Leihrad 120 €
e-Bike 230 €
Ermäßigung bei eigenem Gepäcktransport -100 €
Aufschlag Gepäcktransport bei Einzelbuchung ab 250 €
Zusatzübernachtung in Tallinn pro Person ab 45 €
Zusatzübernachtung in Pärnu pro Person ab 45 €

 


Noch Fragen zur Reise?

Zurück